Schöberl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbH
& Co KG

Murtalstraße 488, 5582 St. Michael
E-Mail: office@wtschoeberl.at
Tel.: +43-6477-20020 / Fax: +43-6477-200-2020

NAVIGATION
Kostenlose Erstberatung

Wir sind Ihre Partner in Steuerfragen und Wirtschaftsangelegenheiten.

Diskretion, Seriosität und Verlässlichkeit prägen unsere Kanzleiphilosophie!

Kostenfreie Erstberatung
Termin vereinbaren
oder gleich anrufen: +43-6477-20020

Kompetenz seit über dreißig Jahren.

Die Schöberl & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co KG zeichnet sich durch ein Team aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern aus. Wir unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer Unternehmensziele vom Markteintritt bis hin zum erfolgreichen Verkauf. Als Ihr Wirtschafts- und Steuerberater im Salzburger Lungau legen wir uns einen sehr hohen Qualitätsanspruch auf. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem Wirken als Unternehmer professionell zu begleiten. Wir sind Ihr Steuerberater im Lungau!

„Mit Klienten arbeiten wir immer auf Augenhöhe, stets im Blick den wirtschaftlichen Erfolg des Klienten!“
Mag. Karl Heinz Schöberl, Steuerberater

Ihre Vorteile

  • Maßgeschneiderte Beratung
  • Enorme Branchenvielfalt
  • Individuell spezialisierte Mitarbeiter
  • Regional und überregional tätig
  • Partnerschaftliches Miteinander
  • Mehr als 1.000 zufriedene Klienten

Aktuelles, Neuigkeiten & Wirtschafts-News

  • Energiekostenzuschuss Beantragungsfrist 28. November 2022

    Wie in unserem vergangenen Newsletter bereits angeführt, haben energieintensive Unternehmer die Möglichkeit einen Energiekostenzsuchuss zu beantragen. Die Voranmeldung zu dieser Förderung muss bis 28. November 2022 erfolgen. Nähere Informationen finden Sie auf der Website der AWS (Link hier abrufbar).   In der aktuellen Phase sind für Sie nachstehende Punkte relevant: Hatte Ihr Unternehmen im Zeitraum […]

    Steuerspartips für Unternehmer

    1       WORAUF SIE BEI INVESTITIONEN IM JAHR 2022 ACHTEN SOLLTEN In diesem Jahr gibt es wieder einige Besonderheiten, die bei noch geplanten Investitionen zu beachten sind: degressive Abschreibung, beschleunigte Abschreibung bei Gebäuden und investitionsbedingter Gewinnfreibetrag. 1.1   Degressive Abschreibung Für nach dem 30.6.2020 angeschaffte oder hergestellte Wirtschaftsgüter kann die Abschreibung mit einem unveränderlichen Prozentsatz von bis […]

  • Steuertipps für Arbeitgeber & Mitarbeiter

    „Mehr Netto vom Brutto für Mitarbeiter“ – so könnte das Motto lauten, wenn Sie durch steuerliche Zuckerl Mitarbeiter gewinnen und binden wollen.   1       OPTIMALE AUSNUTZUNG DES JAHRESSECHSTELS Wenn neben den regelmäßigen Monatsbezügen noch andere Bezüge (wie zB Überstundenvergütungen, Nachtarbeitszuschläge, Schmutz-, Erschwernis- und Gefahrenzulagen etc) zur Auszahlung oder etwa Sachbezüge nur zwölf Mal jährlich zur […]

    Steuertipps für Arbeitnehmer

    1       RÜCKERSTATTUNG VON KRANKEN-, ARBEITSLOSEN- UND PENSIONS­VERSICHERUNGSBEITRÄGEN 2019 BEI MEHRFACHVERSICHERUNG BIS ENDE 2022 Wer im Jahr 2019 aufgrund einer Mehrfachversicherung (zB gleichzeitig zwei oder mehr Dienstverhältnisse oder unselbständige und selbständige Tätigkeiten) über die Höchstbeitrags­grundlage hinaus Kranken-, Arbeitslosen- und Pensionsversicherungsbeiträge geleistet hat, kann sich diese bis 31.12.2022 rückerstatten lassen (11,4% Pensionsversicherung, 4% Kranken­versicherung, 3% Arbeitslosenversicherung). Der […]

  • Steuertipps für alle Steuerpflichtigen

    1       Sonderausgaben noch 2022 bezahlen 1.1   Nachkauf von Pensionsversicherungszeiten und freiwillige Weiterversicherung in der Pensionsversicherung Ohne Höchstbetragsbegrenzung, unabhängig vom Einkommen und neben dem „Sonderausgabentopf“ sind etwa Nachkäufe von Pensionsversicherungszeiten (Kauf von Schul- und Studienzeiten) und freiwillige Weiterversicherungsbeiträge in der Pensions­versicherung absetzbar. Einmalzahlungen können auf Antrag auf 10 Jahre verteilt als Sonderausgabe abgesetzt werden. 1.2   Renten, […]

    Energiekostenzuschuss für Unternehmen

    Zur Abmilderung der enormen Preissteigerungen im Energiesektor, wurde das Unternehmens-Energiekostenzuschussgesetz (UEZG) beschlossen. Es sollen besonders energieintensive Unternehmungen durch Zuschüsse gestützt werden. Das vorliegende Gesetz regelt dabei nur den groben Rahmen der Unterstützung. Die Detailfragen sollen im Rahmen einer Förderungsrichtlinie geklärt werden. Die Richtlinie liegt bisher noch nicht vor. Sobald nähere Informationen bekannt werden,  informieren wir […]

  • Teuerungsprämie vs. Mitarbeiterbeteiligung

    Mit der ökosozialen Steuerreform 2022 wurde die Möglichkeit geschaffen, aktiven Mitarbeitern jährlich eine Mitarbeitergewinnbeteiligung bis zu € 3.000 auszubezahlen. Auf Grund der jüngst eingetretenen Teuerungen, ausgelöst durch den Russland-Ukraine-Konflikt, hat der Gesetzgeber eine abgabenfreie Teuerungsprämie geschaffen. Um die diversen (Steuer-)Vorteile dieser zwei Prämien nutzen zu können, dürfen pro Kalenderjahr und pro Mitarbeiter die Prämien kombiniert […]

    Kanzlei geschlossen

    Bitte beachten Sie, dass unsere Kanzlei am Freitag, dem 14. Oktober 2022 aufgrund einer Firmenveranstaltung ausnahmsweise geschlossen ist. Wir sind dann für Sie wieder am Montag dem 17. Oktober in gewohnter Weise erreichbar.

  • Steuertermine im Dezember 2022

    Steuertermine im Dezember Am 15. Dezember 2022 sind folgende Abgaben fällig: Umsatz­steuer, Voraus­zahlung für Oktober 2022; Normverbrauchs­abgabe für Oktober 2022; Elektrizitäts-, Erdgas- und Kohle­abgabe für Oktober 2022; Werbe­abgabe für Oktober 2022; Digital­steuer vom Entgelt für Onlinewerbung für Oktober 2022; Kapitalertrag­steuer gemäß § 96 Abs 1 Z 1 lit d EStG (Überlassungs­einkünfte, ausgenommen Dividenden, Bankzinsen und Stiftungszuwendungen) für Oktober […]

    Für 1,7 Mio. Österreicher sind 1.300 € Ausgaben nicht leistbar

    Laut einer Studie der Statistik Austria im Auftrag des Sozialministeriums waren über 2 Mio Menschen im vergangenen Jahr von Einkommensverlusten betroffen. Jeder Fünfte nannte die Inflation als Ursache. Befragt wurden 3.500 Personen im ersten Quartal 2022. Die Studie zeigt weiters, dass die Wohnkosten aktuell für 820.000 Menschen eine schwere finanzielle Belastung darstellen. 860.000 Personen rechnen […]

Zur News Übersicht »

Durch den Klick auf "akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen