Schöberl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbH
& Co KG

Murtalstraße 488, 5582 St. Michael
E-Mail: office@wtschoeberl.at
Tel.: +43-6477-20020 / Fax: +43-6477-200-2020

NAVIGATION
Kostenlose Erstberatung

Wir sind Ihre Partner in Steuerfragen und Wirtschaftsangelegenheiten.

Diskretion, Seriosität und Verlässlichkeit prägen unsere Kanzleiphilosophie!

Kostenfreie Erstberatung
Termin vereinbaren
oder gleich anrufen: +43-6477-20020

Kompetenz seit über dreißig Jahren.

Die Schöberl & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co KG zeichnet sich durch ein Team aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern aus. Wir unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer Unternehmensziele vom Markteintritt bis hin zum erfolgreichen Verkauf. Als Ihr Wirtschafts- und Steuerberater im Salzburger Lungau legen wir uns einen sehr hohen Qualitätsanspruch auf. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem Wirken als Unternehmer professionell zu begleiten. Wir sind Ihr Steuerberater im Lungau!

„Mit Klienten arbeiten wir immer auf Augenhöhe, stets im Blick den wirtschaftlichen Erfolg des Klienten!“
Mag. Karl Heinz Schöberl, Steuerberater

Ihre Vorteile

  • Maßgeschneiderte Beratung
  • Enorme Branchenvielfalt
  • Indiviuell spezialisierte Mitarbeiter
  • Regional und überregional tätig
  • Partnerschaftliches Miteinander
  • Mehr als 700 zufriedene Klienten

Aktuelles, Neuigkeiten & Wirtschafts-News

  • Vorgezogene Neuwahlen haben Auswirkung auf Steuerreform

    Die Entscheidung für vorgezogene Neuwahlen hat Folgewirkungen auf viele Regierungsvorhaben, darunter die Steuerreform. Vor gerade einmal drei Wochen hat die Regierung ihre Pläne für eine 6,5 Mrd EUR schwere Entlastung vorgestellt. Für den Großteil gibt es noch keine Gesetzesentwürfe. Angekündigt worden war, die Lohn- und Einkommensteuer in zwei Etappen zu senken (2021 und 2022). Bereits […]

    Steuerreform präsentiert

    Durch die von der Regierung präsentierte Steuerreform sinkt die Steuerlast bis 2022 um insgesamt 6,5 Mrd EUR, inklusive Familienbonus sogar um 8,3 Mrd EUR. Die erste Steuerstufe sinkt im Jahr 2021 von 25 auf 20 %. Erst 2022 kommen auch die höheren Einkommensbereiche bis 60.000 EUR pro Jahr in den Genuss der Lohnsteuer-Entlastung. Und zwar […]

  • Steuertermine im Juni 2019

    Sehen Sie zusammengefasst die wichtigsten Termine und Fristen. Am 17. Juni 2019 sind folgende Abgaben fällig: Steuertermine im Juni Am 17. Juni 2019 sind folgende Abgaben fällig: Umsatz­steuer, Voraus­zahlung für April 2019; Normverbrauchs­abgabe für April 2019; Elektrizitäts-, Kohle- und Erdgas­abgabe für April 2019; Werbe­abgabe für April 2019; Kapitalertrag­steuer gemäß § 93 Abs 3 EStG iVm § 96 Abs 1 Z 3 […]

    Steuerreform, Klimakosten und Pflege im Fokus der Landesfinanzreferenten

    Klagenfurt (OTS) – Auf Einladung von Kärntens LHStv.in Gaby Schaunig tagten heute, Freitag, die Finanzreferenten der Bundesländer in Klagenfurt. Gemeinsam mit Niederösterreichs Finanzlandesrat Ludwig Schleritzko informierte Schaunig im Rahmen einer Pressekonferenz über die Ergebnisse der Konferenz. Im Fokus der Beratungen standen unter anderem die anstehende Steuerreform, die drohenden Kosten im Falle einer Nichterreichung der Klimaziele, […]

  • 5 Prozent Digitalsteuer für digitale Großkonzerne

    Finanzminister Hartwig Löger und Staatssekretär Hubert Fuchs schicken heute den ersten Teil des Digitalsteuerpakets in Begutachtung. Das Paket sieht die Einführung einer Digitalsteuer von fünf Prozent für digitale Großkonzerne, eine Haftungsklausel für digitale Vermittlungsplattformen sowie eine Umsatzsteuerpflicht für digitale Händlerplattformen vor. „Mit dem Digitalsteuerpaket schließen wir Steuerlücken und Schlupflöcher und nehmen damit digitale Großkonzerne, Vermittlungsplattformen […]

    Zentrales Projekt der Bundesregierung für eine schlanke und zukunftsfähige Sozialversicherungsstruktur wird umgesetzt!

    Wien (OTS) – Mit der heutigen Konstituierung der Überleitungsausschüsse tritt die Reform der Sozialversicherungsträger in eine neue Phase. Ziel der Reform ist es, nach dem Grundsatz „gleiche Leistungen für gleiche Beiträge“ mehr Fairness für die Versicherten sicherzustellen und eine schlanke und moderne Verwaltungsstruktur zu schaffen. Statt bislang 21 Träger mit mehr als 2.000 Funktionären wird […]

  • Einkommensschere zwischen Frauen und Männern nach wie vor groß

    Wien (PK) – Frauen verdienen in Österreich nach wie vor deutlich weniger als Männer. Dem aktuellen Einkommensbericht des Rechnungshofs zufolge, der heute im Nationalrat diskutiert wurde, betrug das mittlere Fraueneinkommen nur 63% des Männereinkommens, was in der Debatte vor allem die Frage aufwarf, wie die Einkommensschere zu schließen sei. Im Mittelpunkt standen dabei die Themen […]

    Hotellerie begrüßt bundesweite Registrierungspflicht für Airbnb & Co.

    Wien (OTS) – Die Obfrau des Fachverbandes der Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Susanne Kraus-Winkler, begrüßt und unterstützt die Ankündigung von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, ab 2020 eine umfassende Registrierungspflicht bei Buchungsplattformen für private Beherberger über die digitale Amtsseite [ www.österreich.gv.at] einzuführen. „Damit wurde eine langjährige Forderung des Fachverbandes Hotellerie aufgegriffen. Es ist wichtig, dass eine unbürokratische […]

  • Mitarbeiter-Jubiläum: Elisabeth Pagitsch ist 30 Jahre in der Kanzlei

    Frau Elisabeth Pagitsch aus Mariapfarr feiert ihr 30 jähriges Firmenjubiläum in unserer Kanzlei! Die Geschäftsführer Karl Heinz Schöberl, Reinfried Perchtold und Peter Rottensteiner gratulierten der Jubilarin sehr herzlich zu diesem außergewöhnlichen Jubiläum. Am 15. März 1989 begann Elisabeth Pagitsch ihre „Buchhaltungskarriere“ in der Kanzlei Schöberl – damals war die Kanzlei noch in Mariapfarr. In unserem […]

    Digitalsteuer soll kommen

    In einem Interview mit der Tageszeitung „Österreich“ sagt Finanzminister Hartmut Löger, dass traditionelle Unternehmen 23 % Steuern zahlen, digitale nur 8 %. Daher werde eine Digitalsteuer von 3 % auf Online-Werbung geplant. Zudem werden Vermittlerplattformen und Onlinehändler stärker besteuert. In Summe gehe es dabei um 200 Mio EUR.

Zur News Übersicht »

Durch den Klick auf "akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen