Schöberl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbH
& Co KG

Murtalstraße 488, 5582 St. Michael
E-Mail: office@wtschoeberl.at
Tel.: +43-6477-20020 / Fax: +43-6477-200-2020

NAVIGATION
Kostenlose Erstberatung

Wir sind Ihre Partner in Steuerfragen und Wirtschaftsangelegenheiten.

Diskretion, Seriosität und Verlässlichkeit prägen unsere Kanzleiphilosophie!

Kostenfreie Erstberatung
Termin vereinbaren
oder gleich anrufen: +43-6477-20020

Kompetenz seit über dreißig Jahren.

Die Schöberl & Partner Steuerberatungsgesellschaft mbH & Co KG zeichnet sich durch ein Team aus qualifizierten und engagierten Mitarbeitern aus. Wir unterstützen Sie bei der Realisierung Ihrer Unternehmensziele vom Markteintritt bis hin zum erfolgreichen Verkauf. Als Ihr Wirtschafts- und Steuerberater im Salzburger Lungau legen wir uns einen sehr hohen Qualitätsanspruch auf. Unser Ziel ist es, Sie in Ihrem Wirken als Unternehmer professionell zu begleiten. Wir sind Ihr Steuerberater im Lungau!

„Mit Klienten arbeiten wir immer auf Augenhöhe, stets im Blick den wirtschaftlichen Erfolg des Klienten!“
Mag. Karl Heinz Schöberl, Steuerberater

Ihre Vorteile

  • Maßgeschneiderte Beratung
  • Enorme Branchenvielfalt
  • Indiviuell spezialisierte Mitarbeiter
  • Regional und überregional tätig
  • Partnerschaftliches Miteinander
  • Mehr als 700 zufriedene Klienten

Aktuelles, Neuigkeiten & Wirtschafts-News

  • Steuertermine im Oktober 2019

    Sehen Sie zusammengefasst die wichtigsten Termine und Fristen. Am 15. Oktober 2019 sind folgende Abgaben fällig: Steuertermine im Oktober Umsatz­steuer, Voraus­zahlung für August 2019; Normverbrauchs­abgabe für August 2019; Elektrizitäts-, Erdgas- und Kohle­abgabe für August 2019; Werbe­abgabe für August 2019; Kapitalertrag­steuer gemäß § 93 Abs 3 EStG iVm § 96 Abs 1 Z 3 EStG für August 2019; Lohnsteuer für September 2019; […]

    Abschaffung der kalten Progression gefordert

    Die Denkfabrik Agenda Austria fordert in einem Wunschkatalog an die künftige Regierung die Abschaffung der kalten Progression. Seit der Steuerreform 2016 bis Ende 2019 spüle die kalte Progression 2,1 Mrd EUR zusätzliches Steuergeld in die Staatskassen, bezahlt von allen Arbeitnehmern und Pensionisten. Auf dem Wunschkatalog findet sich neben der Abschaffung der kalten Progression auch eine […]

  • Tax Freedom Day

    Bis einschließlich 4. August – ganze 216 Tage lang – haben Steuerzahler in diesem Jahr ausschließlich für den Staat gearbeitet, das geht aus einer aktuellen Studie des Austrian Economics Centers hervor, das seit 2010 jährlich den Tax Freedom Day berechnet. Die durchschnittliche Belastungsquote von fast 60 % sei viel zu hoch. Damit schaffe Österreich auch […]

    Anstieg bei Scheinfirmen und Sozialbetrug

    Die Finanzpolizei ortet einen deutlichen Anstieg bei Scheinfirmen und Sozialbetrug. Allein in Wien ermittelt die Finanzpolizei in 20 großen Sozialbetrugsfällen. Dabei geht es vor allem um das Hinterziehen von Sozialversicherungsbeiträgen und Lohnsteuer. Neben den österreichischen gibt es zahlreiche ausländische Scheinfirmen, vor allem als Subunternehmen von österreichischen Baufirmen. Hier werde mit Geldwäsche und Scheinrechnungen agiert. Die […]

  • Konstante Inflationsrate erwartet

    In den Jahren 2019 bis 2021 wird die Inflationsrate konstant bei 1,7 % liegen. Dies geht aus der aktuellen Inflationsprognose der OeNB hervor. Die Inflation wird damit um 0,4 Prozentpunkte niedriger sein als 2018 mit 2,1 %. Gedämpft werde die Teuerung durch leicht sinkende Ölpreise, wie sie von den Finanzmärkten erwartet werden. Kompensiert werde dies […]

    Vereinfachungen im Steuersystem stärken Unternehmen

    „Die Industrie hat sich stets für eine spürbare Entlastung von Menschen und Unternehmen ausgesprochen. Denn die Abgaben- und Steuerbelastung ist in Österreich im internationalen Vergleich nach wie vor überdurchschnittlich hoch. Die von der vorherigen Bundesregierung vorgelegte Steuerreform wäre ein Schritt in die richtige Richtung gewesen. Sinnvoll ist es daher, dass nun erste Maßnahmen umgesetzt werden. […]

  • Schwarzarbeit in Österreich nimmt ab

    Schwarzarbeit und Pfusch gelten in Österreich als Kavaliersdelikt. Das ergab eine Market-Umfrage im Auftrag des Linzer Ökonomen Friedrich Schneider. Tatsächlich dürfte die Schwarzarbeit in Österreich heuer jedoch weiter abnehmen: Laut Schneiders Berechnungen wird sie 2019 voraussichtlich 24,030 Mrd EUR oder 6,19 % des offiziellen BIP betragen, das wäre ein Rückgang um 5,12 %. Hauptverlierer ist […]

    Arbeitskräftemangel im Tourismus

    Der Mangel an Arbeitskräften im Tourismus wird sich wohl fortsetzen. „Setzt sich das Wachstum fort wie in den vergangenen Jahren, braucht 2023 alleine die Hotellerie bis zu 8.000 Mitarbeiter mehr pro Monat“, erklärte Dominik Walch, Autor einer Studie des Instituts für Höhere Studien im Auftrag der Österreichischen Hotellerievereinigung. Zudem müssten noch die Mitarbeiter ersetzt werden, […]

  • Vorgezogene Neuwahlen haben Auswirkung auf Steuerreform

    Die Entscheidung für vorgezogene Neuwahlen hat Folgewirkungen auf viele Regierungsvorhaben, darunter die Steuerreform. Vor gerade einmal drei Wochen hat die Regierung ihre Pläne für eine 6,5 Mrd EUR schwere Entlastung vorgestellt. Für den Großteil gibt es noch keine Gesetzesentwürfe. Angekündigt worden war, die Lohn- und Einkommensteuer in zwei Etappen zu senken (2021 und 2022). Bereits […]

    Steuerreform präsentiert

    Durch die von der Regierung präsentierte Steuerreform sinkt die Steuerlast bis 2022 um insgesamt 6,5 Mrd EUR, inklusive Familienbonus sogar um 8,3 Mrd EUR. Die erste Steuerstufe sinkt im Jahr 2021 von 25 auf 20 %. Erst 2022 kommen auch die höheren Einkommensbereiche bis 60.000 EUR pro Jahr in den Genuss der Lohnsteuer-Entlastung. Und zwar […]

Zur News Übersicht »

Durch den Klick auf "akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen