Schöberl & Partner
Steuerberatungsgesellschaft mbH
& Co KG

Murtalstraße 488, 5582 St. Michael
E-Mail: office@wtschoeberl.at
Tel.: +43-6477-20020 / Fax: +43-6477-200-2020

NAVIGATION
Steuerberater Schöeberl Headerimage Mappe

Erhöhte Mineralölsteuer soll Steuerreform finanzieren

Wer Energie effizient nutzt und erneuerbare Energieträger einsetzt, soll künftig steuerliche Vorteile erhalten. Das sind zwei der Eckpunkte einer ökosozialen Steuerreform, die der Linzer Ökonom Friedrich Schneider hochgerechnet hat. Im Mittelpunkt steht dabei die sukzessive Erhöhung der Mineralölsteuer (MÖSt) bis 2030 bei Benzin und Diesel um bis zu 45 Cent. Unterm Strich soll diese Steuerreform ökosozial und aufkommensneutral sein. Insgesamt geht es um Mehreinnahmen in Höhe von 19,48 Mrd EUR. Von diesen Einnahmen sollen je 30 % in die Senkung der Lohnnebenkosten und als Kompensation an die privaten Haushalte fließen. Je 20 % sollen für die thermische Sanierung und für die E-Mobilität verwendet werden.

Quelle: Kurier, 20. 5. 2021

Kostenfreie und unverbindliche Erstberatung

Immer am neuesten Stand bleiben!

Service & Downloads

Hilfreiche Dokumente, Formulare und Downloads.

zum Downloadbereich

Durch den Klick auf "akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen zu. mehr erfahren

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen